Bereits im Februar zeigte eine Bestandsaufnahme der Angebote auf dem deutschen Markt, daß die Zahl der Smartphones, insbesondere der Android Smartphones beständig gestiegen ist. Dass nicht nur das Angebot steigt, sondern auch die Nachfrage belegen die aktuellen Zahlen von Gartner.

So hat die Zahl der weltweit verkauften Smartphones innerhalb eines Jahres einen Zuwachs von 44,6 Mio. Smartphones verzeichnete, während die Zahl der in Summe verkauften Handys, inklusive Smartphones im selben Zeitraum um 14,4 Mio. zurückging.

Doch Smartphone ist nicht gleich Smartphone, so sind die Marktanteilsgewinne bei Smartphones wie der Blick auf die Grafik zeigt insbesondere zwei Betriebssystemen zugute gekommen:

Dieser Zuwachs ging vorrangig auf googles Android und Apples iOS zurück. So wurden im I.Quartal 2012 81,1 Mio. Android Smartphones verkauft, was den Marktanteil von Android auf über 50% erhöhen. Die Zahl der verkauften iphone Modelle stieg um fast das doppelte, auf 33,1 Mio. Geräte.

Während google und iOS bei den Stückzahlen deutlich zulegen brach symbian regelrecht ein, von 27,6 Mio. auf 12,5 Mio. verkaufte Geräte.

Mit Abstand folgt Bada, das hausinterne Betriebssystem von Samsung, das nach Stückzahlen auch leicht zulegen konnte. Die Zahl der verkauften Windows Phones ist in etwa gleich geblieben. RIM, der Blackberryhersteller, verzeichnet rückläufige Verkaufszahlen.

Abschließend läßt sich feststellen: Der Siegeszug der Smartphones ist nicht mehr aufzuhalten. Auch in Deutschland ist mittlerweile jedes zweite verkaufte Handy ein Smartphone, daß nicht alle Betriebssysteme davon profitieren zeigen die Zahlen von Gartner.

Infos zu den jeweiligen Smartphone Modellen findet man in unserem Smartphone Vergleich bzw. rechts direkt über Smartphone finden.